Mit einem bunten Mix aus Informationen und Aktivitäten präsentierte sich der Verein Fischereimuseum Hohnstorf/Elbe e.V. im Jahr 2019 zum 7. mal auf dem Kurs-Elbe Tag in Hohnstorf.

Neben Informationen zum Verein hatten sich die Organisatoren vielfältige Aktivitäten ausgedacht. Kinder konnten an einem Luftballon-Weitflugwettbewerb teilnehmen und darüber hinaus mit eigener Kreativität ein Bild vervollständigen. Es wird den Bastelplatz für die Kinder, der im Museum geschaffen wird, schmücken.

Viele kleine Künstler nahmen an der Gestaltung des Bildes teil. (Foto:Fischereimuseum)
 

Die Erwachsenen überprüften ihr Wissen in Bezug auf die Elbfischerei. „Wie lang war der Wels den Elbfischer Eckhard Panz 2017 gefangen hat?“, lautete die Frage, die mit einem Kreuz bei 1,80 Meter richtig beantwortet werden musste. Immerhin 95% hatten die richtige Lösung parat. Die drei Gewinner wurden am vergangenen Sonntag beim ersten offenen Museum ausgelost, sie werden in Kürze schriftlich benachrichtigt.

Insgesamt ist die Veranstaltung für den Verein und das Museum sehr gut gelaufen. Das Interesse der Besucher an Verein und Museum war sehr hoch. Wobei man sicherlich auch vom neuen Standort auf dem Elbdeich profitiert habe.

An neuem Standplatz auf dem Deich präsentierte das Fischereimuseum Hohnstorf/Elbe e. V. seine Vereinsarbeit.(Foto: Fischereimuseum)

 

Text: Thomas Hinze

2019-04 Kurs-Elbe Tag

Menü schließen